Damals…

Schon als kleines Mädchen war ich mir sicher, dass Kosmetik meine Welt ist. Es gab nichts Schöneres, als die in unserem Dorf ansässige Drogerie zu besuchen, in der doch all diese schönen Döschen, Tiegelchen und Fläschchen zu bestaunen waren. Karneval war mein Fest! Meine Mutter kaufte mir Lippenstift und Lidschatten. Egal welche Geschäfte, in denen es Kosmetik zu sehen und zu kaufen gab, ich klebte vor jedem dieser Schaufenster. Beruf kommt von Berufung. Kosmetikerin, das wollte ich werden. Mein größter Wunsch.

 

Wie so oft im Leben stellte auch ich meine wahren Wünsche hinten an und wurde erst einmal Zahnarzthelferin. Aber ständig nagte der Wunsch, meiner eigentlichen Berufung zu folgen und so begann ich doch noch meine Ausbildung als Kosmetikerin.

 

1991 war es so weit, ich wurde im häuslichen Umfeld mit einem Kosmetik-Behandlungsraum selbstständig. Dies florierte so gut, dass es mir 1997 den Mut gab, ein eigenes Geschäft zu eröffnen. Mein eigenes Parfümerie und Kosmetik Geschäft direkt am Marktplatz in unserem schönen Dorf Spellen.

 

Ein paar Jahre später nahm das Schicksal einen weiteren wunderbaren Lauf…

 

Auf der Suche nach schönen, ausgefallenen Geschenkideen besuchte ich mit meiner Nichte eine Kosmetikmesse. Besonders fielen uns dekorative Seifen auf. Gekauft haben wir sie zwar nicht, aber das war gut so.

 

Ich erzählte meiner langjährigen Freundin und Mitarbeiterin, Marina Rödl, davon und sie stellte eine entscheidende Frage, ob wir das nicht auch selber herstellen können.

Damit hatte meine Freundin einen Stein ins Rollen gebracht, eine wirkliche Passion in mir geweckt, für die ich ihr unendlich dankbar bin.

 

Zusammen mit meiner Nichte Nadine, begann ich von nun an Seifen herzustellen. Wunderbare Formen, Farben, Düfte, es waren keine Grenzen gesetzt.

 

Unsere Kunden erlebten unsere Entwicklungen „hautnah“, und bestärkten mich, weiter auf deren Bedürfnisse einzugehen, wie unter anderem Hautpflege Produkte selbst herzustellen. Zwar war meine Palette an Produkten der traditionellen kosmetischen Hersteller groß, so richtig glücklich waren die Kunden aber nicht. Zu oft wechselte der Hersteller die Rezepturen, es wurden immer neue Wunder erfunden, nur spürten die Kunden es nicht. Es wurde also Zeit, sich intensiver mit der Materie zu beschäftigen, über die Inhalte und was sie in Wahrheit bewirken können.

 

Nach viel Recherche und Abgleich der Aussagen seriöser Literatur, Suche nach zuverlässigen Lieferanten für hochwertige Rohstoffe, wagte ich mich an eigene Rezepturen und verbesserte sie, bis ich damit zufrieden war. In vertrauensvollen Testphasen mit besonderen Kunden, wurden die Rezepturen nochmals optimiert. Durch das Eingehen auf Kunden-spezifische Wünsche und unterschiedliche Hautansprüche entwickelte ich Rezepturen, mit denen wir mittlerweile eine Vielzahl von Kunden von unseren Produkten dauerhaft überzeugen können.

 

zurück                                                                                          nächste Seite